In Montenegro begannen vor kurzem die gemeinsamen militärischen Übungen dieses Landes mit der NATO, diese tragen den Namen «entschiedene Antwort». Dies teilte Pressedienst des Verteidigungsministeriums Montenegros mit.

 

nato-vezbe-foto-reuters-1400225646-497525

 

Es ist bemerkenswert, dass die Übungen in der Stadt Pljevlja, an der Grenze zu Serbien abgehalten werden.
 
Zur gleichen Zeit wird in Montenegro die Ausbildung der NATO Evaluierungsgruppe organisiert.

 

Außerdem findet in der Stadt Pljevlja ein «Informationstag der NATO» statt, in dem den Bürgern des Landes, welches vor 17 Jahren von der NATO bombardiert wurde, erzählt wird, wie ähnliche Vorgänge nun an anderen Orten durchgeführt werden.
 
Durch die Durchführung der Übungen an der Grenze zu Serbien versucht die NATO zeigen, dass sie jedem Land nahe kommen wird, das auf freundschaftliche Beziehungen mit Russland nicht verzichtet, schreiben die Medien Montenegros.