Verschwörungstheoretiker dürfen sich freuen: Die alljährliche Bilderberg-Konferenz hat am Donnerstag in Dresden begonnen. Das hinter verschlossenen Türen stattfindende Treffen gibt seit 1954 Nahrung für Spekulationen rund um eine mögliche Weltverschwörung. Sputnik-Korrespondentin Ilona Pfeffer hat ein paar Theorien zusammen getragen.

 

Bei dem diesjährigen Bilderberg Treffen in Dresden soll es offiziell um Themen wie Geopolitik der Energie- und Rohstoffpreise, Russland, China oder Technologische Innovationen gehen. Doch Experten lassen sich davon nicht täuschen. In Wahrheit plant die hochkarätig besetzte Elite-Runde, an der in diesem Jahr von deutscher Seite unter anderem Ursula von der Leyen, Thomas de Maiziere und Wolfgang Schäuble teilnehmen, eine neue Weltordnung. Aber was genau wird denn da hinter verschlossenen Türen beschlossen?

 

1.) Die sogenannte New World Order, also die neue Weltordnung, ist unbestritten die beliebteste Verschwörungstheorie. Ihre Anhänger, wie der amerikanische Autor Des Griffin, sind überzeugt, dass eine kleine Elite die Weltherrschaft an sich reißen möchte. Breite Unterstützung findet diese Theorie bei Globalisierungsgegnern.

 

2.) Auch der spanische Autor Daniel Estulin)sieht die Welt in der Hand einer mächtigen europäisch-amerikanischer Elite, die an einem Netzwerk gigantischer Kartelle arbeitet. Außerdem ist Estulin sicher: Die Bilderberger planen einen atomaren Holocaust! Einen prominenten Fan seiner Theorie hat Estulin in Person von Fidel Castro gefunden.

 

3.) Die Medien sollen ebenfalls Teil der Verschwörung sein. Ausgewählte Pressevertreter mischen in dem Elite-Kreis mit, wo sonst kein gewöhnlicher Journalist Zugang bekommt. Aber was tun sie da? Helfen sie mit, die neue Weltordnung durch die Manipulation der Massen herzustellen? Selbst langgediente Experten im Feld der Verschwörungstheorien können bisher kein klares Bild zeichnen.

 

4.) Neben den beliebten Klassikern gibt es aber auch ganz frische Ideen in Verschwörungstheoretikerkreisen. So verkündet die Seite „Macht steuert Wissen“: Die Bilderberger wollen eine Forcierung der Flüchtlingsströme nach Europa und die Ausradierung monokultureller Staaten. Wem dieser teuflische Plan auf welche Weise nützen soll, lässt sich aus den Ausführungen allerdings nicht entnehmen.

 

5.) Für Deutschland entscheidet sich auch vieles bei diesem Geheimtreffen, denn wer bisher dachte, Bundeskanzler würden demokratisch gewählt, verschließt seine Augen vor der Wahrheit. Nur zu gut, dass es den Blog „Alles Schall und Rauch“ gibt: Da erfahren wir nämlich, dass die Lenker Deutschlands auf der Bilderberg Konferenz gekrönt werden. Das war schon bei Helmut Schmidt, Helmut Kohl und Angela Merkel so, die kurz nach ihrer Teilnahme an den jeweiligen Bilderberg Treffen Bundeskanzler wurden. Alles Schall und Rauch alias Manfred Petritsch weiß auch schon, wer dieses Jahr gekrönt werden soll: Ursula von der Leyen tauscht demnächst das Verteidigungsministerium gegen das Bundeskanzleramt.

 

 

Quelle: Sputniknews