In der Türkei dauern die Proteste gegen die Entscheidung des Deutschen Bundestages bezüglich des Völkermordes an den Armeniern an.
 
Ein weiterer „Zirkus“ fand in der Türkei bei der Leitung der Dorfverwaltungen in der Provinz Adiyaman statt, berichtet rusarminfo. Sie haben ein Plakat mit einem Bild von Bundeskanzlerin Angela Merkel und dem Initiator der Resolution, dem Bundestagsabgeordneten mit türkischer Herkunft Cem Özdemir, vorbereit. Danach ging der Leiter der Dorfverwaltungen und andere zum Plakat kamen und spuckten auf die Bilder von Özdemir und Merkel. Dann verrissen sie das Plakat und verbrannten es. Wie das Nachrichtenportal bemerkte, war unter dem Bild des deutschen Parlamentariers eine armenische Flagge.