In der mazedonischen Hauptstadt Skopje versammelten sich gestern Abend wieder Teilnehmer der Proteste gegen die Regierung. Laut lokalen Medien waren Demonstrationen am massivsten seit Beginn der politischen Krise im Land. Auf die Straße gingen Zehntausende von Menschen.

 

Die Aktion begann vor dem Verfassungsgericht zur Unterstützung der Entscheidung dieser Institution. Wie immer, die Teilnehmer der «farbigen Revolution» (wie die Aktivisten ihre Bewegung selber nennen) haben auf die Plätze und öffentlichen Einrichtungen Liter von farbigen Lack gegossen.

 

Proteste in Mazedonien begann im Zusammenhang mit der Entscheidung von Präsident Iwanow für die Begnadigung der hohen Politiker, die im Skandal mit dem Abhören von Telefonaten beteiligt sind.

1466496104-26

 

1466496104-25

 

 

1466496101-22

 

 

1466496105-28