Der republikanische US-Präsidentenkandidat Donald Trump hat seine Hauptrivalin im Kampf um das Präsidentenamt, Hillary Clinton, der „gefährlichen Inkompetenz und Korrumpiertheit“ beschuldigt, berichtet die Agentur Reuters.
 

„Hillary Clinton ist eventuell die korrumpierteste Person, die jemals den Posten des US-Präsidenten beansprucht hat“, sagte Trump bei einem Treffen mit seinen Wählern in Manhattan. Er warf Clinton vor, sie habe das Außenministerium „wie ihren eigenen Hedge Fonds geleitet“.

 

Trump bezeichnete Hillary als eine „Lügnerin von Weltklasse“, die „die Politik des personalen Profits und Diebstahls perfektioniert hat“.

 

Zuvor hatte Hillary Clinton erklärt, eine mögliche Wahl des Milliardärs Donald Trump zum Präsidenten und somit zum Obersten Befehlshaber wäre ein „historischer Fehler“.