Der US-Präsidentschaftskandidat Donald Trump hat das Ergebnis des Referendums in Großbritannien als „eine gute und fantastische Sache bezeichnet“. Die Briten hätten sich ihr Land zurückgeholt.

 

Der US-Milliardär ist am Freitag zu einem Golfkurs in Schottland angekommen. Von dort aus teilte er seine Meinung zum Brexit mit:

 

«Ich denke, das ist eine großartige Sache, die passiert ist, eine wunderbare Wahl, sehr historisch. Wir sind sehr froh», sagte Trump.

 


 

​Auf die Frage, warum die Briten so gestimmt hatten, sagte Trump: „Die Menschen sind verärgert. Sie sind weltweit wütend“.

 
In den USA würde, so Trump, mit diesen Dingen ganz gut umgegangen: Die Leute seien auch dort „wütend über die Grenzen und wütend über Menschen, die ins Land kommen“.