Mehr als eine Million Menschen haben nach dem Ja der Briten zu einem EU-Austritt eine Petition auf der Webseite des britischen Unterhauses mit der Forderung unterzeichnet, ein neues Referendum durchzuführen.
 

In einer begleitenden Mitteilung schlagen die Brexit-Gegner vor, eine neue Regel bei der Bewertung von Ergebnissen des Referendums einzuführen: So müsste die eine oder die andere Seite mindestens 60 Prozent der abgegebenen Stimmen erreichen, um ihr Ziel durchzusetzen. Die Wahlbeteiligung müsse demnach bei 75 Prozent oder höher liegen.

 

Darüber hinaus unterzeichneten zehntausende Londoner auf der Online-Plattform change.org eine Petition, in der Bürgermeister Sadiq Khan aufgefordert wird, die britische Hauptstadt für unabhängig zu erklären. Mehr als 27.000 Menschen haben bis Freitagabend die Petition unterschrieben, bevor sie gelöscht wurde. Laut dem Verfasser des Dokuments, James O’Malley,  ist London „eine Weltstadt, die ein Zentrum Europas bleiben muss».