Die Äußerung des britischen Premierministers David Cameron, Russland sei am Austritt Großbritanniens aus der EU interessiert, ist laut dem russischen Präsidenten völlig unbegründet. Russland habe sich in diese Frage nie eingemischt.

 

 

Die Worte Camerons, Putin könnte sich über den Brexit freuen, entbehren aus der Sicht des russischen Staatschefs jeglicher Grundlage.

 

„Ich glaube, das ist nichts anderes als der unkorrekte Versuch, die öffentliche Meinung im eigenen Land zu beeinflussen“, sagte Putin nach dem SOZ-Gipfel in Taschkent.

 

Russland habe sich in den Volksentscheid der britischen Bürger nie eingemischt und sich darüber nie geäußert.

 

„Das ist die Wahl der britischen Bürger, wir haben uns da gar nicht eingemischt und werden dies auch weiterhin nicht tun“, betonte Putin.