Der nächste Winter kommt bestimmt – und die Ukraine muss noch 10 Milliarden Kubikmeter Erdgas in ihre Lager pumpen, um den zu überstehen, wie die Nachrichtenwebseite LifeNews unter Berufung auf den russischen Energieminister Alexander Nowak berichtet. Dies wiederum sei ohne Beteiligung Moskaus völlig unmöglich.

 

Um den kommenden Winter zu überstehen, muss die Ukraine „etwa  neun bis zehn  Milliarden Kubikmeter Erdgas in ihre Lager pumpen», sagte Nowak beim Internationalen Kongress für Kohleaufbereitung, der am 28. Juni bis zum 1. Juli in Sankt Petersburg stattfindet. „Ohne den Einkauf russischen Gases wird nicht auszukommen sein.»

 

Zuvor war gemeldet geworden, dass die Kosten des Gaskonzerns Gazprom für die Erhaltung des Erdgastransits durch die Ukraine 25 bis 43 Milliarden US-Dollar im Jahr betragen könnten.