Der EU-Rat hat offiziell «die sektoralen Wirtschaftssanktionen gegen Russland» für sechs Monate verlängert, bis zum 31. Januar 2017″.

 

Dies wird in einer veröffentlichen Erklärung vom EU-Rat angegeben. Diese Entscheidung wird offiziell am Samstag, den 2. Juli, nach der Veröffentlichung im Amtsblatt der EU, in Kraft treten, berichtet TASS.

 

«Der EU-Rat hat wirtschaftliche Sanktionen auf bestimmten Sektoren der russischen Wirtschaft für sechs Monaten, bis 31. Januar 2017, verlängert», steht in der Erklärung.