Die Frage des EU-Beitritts der Ukraine steht nicht auf der Tagesordnung, berichtet Zeit Online unter Berufung auf das deutsche Außenministerium.

 

„Die Frage einer EU-Beitrittsperspektive stellt sich für uns im Moment nicht», sagte eine Sprecherin des Auswärtigen Amtes. Es gebe noch viele offene Fragen, etwa bei der Bekämpfung der Korruption. „Da ist die Ukraine noch nicht so weit.»

 

Am Freitag hatten Zeitungen der Mediengruppe Funke ein Interview des ukrainischen Regierungschefs Wladimir Groisman veröffentlicht, der sich sicher zeigte, dass sein Land in zehn Jahren der EU beitreten wird.

 

Der außenpolitische Kurs der Ukraine beruht auf der Eurointegration. Zuvor hatte der Präsident der EU-Kommission, Jean-Claude Juncker, gesagt, die Ukraine werde „mit Sicherheit in den nächsten 20 bis 25 Jahren kein Mitglied der EU werden».