Der Generalsekretär der NATO sprach in Warschau bei der Eröffnung des Gipfels der Allianz. Es ist bemerkenswert, dass in dem Gimfel nicht 28 Staaten annehmen werden, also die Mitglieder der militärischen Allianz, sondern 29 — zusammen mit Montenegro.

 

«Die NATO ist auf dem Weg zur Annahme des 29. Mitgliedes», sagte Stoltenberg in seiner Begrüßungsrede.

 

Inzwischen ist im Moment nicht alle Parlamente der NATO-Staaten das Abkommen zwischen Montenegro und der Allianz ratifiziert haben.

 

Der Prozess der Annahme des Landes wurde beispiellos beschleunigt. Im Dezember, nach der Einladung von Montenegro an der Allianz, wurde berichtete, dass Montenegro nach einem Halben Jahr oder nach zwei Jahren die NATO betreten wird. Jetzt wird es klar, dass man der Prozess in aller Kräfte versucht, vor den Wahlen in Montenegro (im November) und in den USA abzuschließen.

 

Im Montenegro, wie die Umfragen zeigen, wächst die Zahl der zahlreicher NATO-Gegner, die die Zahlt der NATO-Anhänger übertrifft, und drei Viertel der Bürger für ein Referendum über eine so wichtige Entscheidung wollen.