Die Zahl der festgenommenen Teilnehmer bei einer Protestdemo gegen die Tötung eines Afroamerikaners in Baton-Rouge im US-Bundesstaat Louisiana ist auf 160 gestiegen, meldet AP.
 
Zuvor wurden 101 Festnahmen gemeldet. Unter den in Gewahrsam genommenen Personen soll sich DeRay Mckesson, ein Aktivist der Bewegung „Black Lives Matter“ gegen die Gewalt gegenüber der schwarzen Bevölkerung, befinden.

 

Nach Angaben von AP haben sich Hunderte von Menschen zu der Protestaktion vor dem Polizeiverwaltungsgebäude versammelt. Die für Sicherheitszwecke eingesetzten Polizisten waren mit Plastikschildern ausgerüstet.

 

Die Proteste hatten am Donnerstag in vielen Städten der USA begonnen, nachdem zwei Afroamerikaner von Polizisten in den Bundesstaaten Louisiana und Minnesota getötet worden waren. In Dallas hatte ein schwarzer Veteran des Afghanistankrieges, der später als Micah Xavier Johnson identifiziert wurde, fünf Polizisten niedergeschossen. Nach stundenlangen Verhandlungen mit der Polizei wurde der 25-jährige mithilef eines Roboters getötet.

 

 

Quelle: Sputniknews