Ein Unbekannter hat am Montagabend das Feuer auf eine Gedenkkundgebung in Baltimore (US-Bundesstaat Maryland) eröffnet und fünf Personen verletzt, wie die Zeitung „The Baltimore Sun“ berichtet.

 

An der Mahnwache für den 24-jährigen Jermaine Scofield, der am Sonntag getötet worden war, haben etwa 20 bis 30 Menschen teilgenommen. Der Schütze hatte vier Frauen und einen Mann angeschossen, bevor er selbst weglaufen konnte. Die Opfer seien nur leicht verletzt und würden überleben, so ein Polizeisprecher.