Frankreichs Präsident Francois Hollande hat nach dem Anschlag in Nizza am späten Donnerstagabend drei Tage Trauer verhängt, wie Premier Frankreichs Manuel Valls mitteilte.

 

„Der Präsident Frankreichs hat für den 16., 17. und 18. Juli, drei Tage nationale Trauer für die Toten verkündet. Ab heute werden die Flaggen an staatlichen Behörden auf Halbmast wehen“, sagte Valls nach der Sitzung des französischen Sicherheitsrates nach dem Anschlag in Nizza.