Nach dem Anschlag in Nizza ist das fürs kommende Wochenende geplante Fest Jour de Fête Berlin am Brandenburger Tor abgesagt worden, wie die französische Botschaft in Berlin am Freitag in ihrem offiziellen Twitter-Account meldet.

 

Noch am Morgen seien die letzten Vorbereitungen fortgesetzt worden, wie der Tagesspiegel schrieb. Bühne und Zelte auf dem Pariser Platz sind aufgebaut, Tische, Bänke und Sonnenschirme stehen bereit. Das Fest ist nun aber wegen des Anschlags in Nizza und den in Frankreich ausgerufenen drei Trauertagen abgesagt. Die französische Botschaft teilte auf ihrem offiziellen Twitter-Account mit, die Feierlichkeiten fänden am Freitag nicht statt.
 

 

Während der Feiern zum französischen Nationalfeiertag ist am späten Donnerstagabend in Nizza ein Lastwagen zwei Kilometer in eine Menschenmenge gerast. Im Lastwagen wurden Feuerwaffen und Granaten gefunden, letztere erwiesen sich später als nicht funktionstüchtig. Der Fahrer wurde niedergeschossen. Nach jüngsten Angaben sind bei dem Anschlag 84 Menschen ums Leben gekommen, über 100 wurden verletzt, Dutzende davon schwer.
 
Zuvor hatte die französische Botschaft für Freitag und Samstag zu einem „Fest der deutsch-französischen Freundschaft“ vor das Brandenburger Tor geladen, um den französischen Nationalfeiertag zu begehen. Am Samstag war ein kostenloses Open-Air-Konzert geplant gewesen.