Der Ex-Oberkommandierende der türkischen Luftstreitkräfte, Akın Öztürk, könnte der mögliche Anführer des Putschversuchs gewesen sein, berichtet die Agentur DHA unter Berufung auf Militärquellen.

 

Der Meldung zufolge musste Öztürk, der die Luftstreitkräfte der Türkei von 2013 bis 2015 geleitet hatte, am 30. August 2016 zurücktreten.

 

Als er von seiner bevorstehenden Entlassung und der Einrichtung eines Militärrats erfuhr, bei dem seine mutmaßlichen Verbindungen zu dem oppositionellen islamischen Prediger Fethullah Gülen erörtert werden sollten, könnte Öztürk die Entscheidung getroffen haben, einen Militärputsch zu organisieren.

 

Öztürk werde schon seit etwa einem Jahr wegen Verdachts auf die mögliche Organisierung eines Umsturzes überprüft, so DHA.