Ein offenbar von Putschisten kontrolliertes Flugzeug hat in der Nähe des Präsidentenpalastes in der türkischen Hauptstadt Ankara eine Bombe abgeworfen, berichtet der türkische Fernsehsender NTV. Dem Bericht zufolge gibt es Verletzte.

 

Über der Einschlagstelle steigt eine schwarze Rauchsäule auf. Zuvor hatten Putschisten bereits mehrere Bomben auf das Parlament in Ankara abgeworfen.
 

 
Premierminister Binali Yildirim hatte angekündigt, dass Flugzeuge, die ohne Erlaubnis starten und Befehle der Putschisten erfüllen sollen, abgeschossen würden.