Dem Aufruf von Präsident Tayyip Erdogan, sind viele Türken auch in Berlin gefolgt: Mehr als tausend von ihnen haben sich in den früheren Morgenstunden am Samstag vor der Botschaftsgebäude in der Tiergartenstraße versammelt. Viele von ihnen brachten türkische Fahnen mit.

 

Die Teilnehmer der spontanen Kundgebung riefen „Allahu akbar“ und den Namen ihres Landes in Sprachchören. Sie bekundeten damit ihre Unterstützung auch für Präsident Tayyip Erdogan.

 

„Wir sind nicht für Erdogan hier, sondern für die Türkei“, zitiert der „Tagesspiegel“ den 30jährigen Ciftci.

 

Es wäre besser für das Land, wenn der Putsch keinen Erfolg hätte, so ein weiterer junger Türke vor der Botschaft. Auch wenn man kein Fan von Erdogan ist – zu ihm gebe momentan im Lande keine Alternative.