Die Basis der türkischen Luftwaffe Incirlik, die Washington und seine Verbündeten für Luftschläge gegen die Stellungen der IS-Kämpfer im Irak und Syrien nutzen, ist geschlossen. Die Energieversorgung ist unterbrochen. Dies teilt der Fernsehsender CNN am Samstag mit.

 

„Nach Angaben des US-Konsulats in der Türkei wurde der Zugang zu dem Luftwaffenstützpunkt der türkischen Luftwaffe, der von den USA für Luftschläge gegen die IS-Stellungen genutzt wird, geschlossen, er hat keinen Strom“, meldet der TV-Sender.

 

Zuvor hatte Ankara erlaubt, die Basis Incirlik für die Luftwaffe der USA, Deutschlands, Großbritanniens, Katars und Saudi-Arabiens zu nutzen.