In der Türkei wurde der Korrespondent von REN TV, Truschnin Valentin, festgenommen, der für einen Bericht über den Putschversuch im Land recherchierte.

 

xw_1281540

 

Wie die Website des TV-Senders berichtet, brach die Verbindung mit dem Journalist am frühen Morgen ab, als das russisches TV-Team am Flughafen Istanbul angekommen war.

 
Der Kameramann Mikhail Fomichev teilte mit, dass er in die Türkei festgehalten wird und avisierte einen Rückflug. Ein paar Minuten später wurde auch Truschnin festgenommen. Er schaffte es, eine SMS an die Redaktion zu schicken, in dem er schrieb, dass die Grenzwächter seine Ausweispapiere wegnahmen und begannen, ihn zu durchzusuchen.
 
Bei der Suche nach dem Journalisten hat sich das russischen Außenministeriums eingeschaltet, berichtet der TV- Sender «Russland 24».