Ein Trump-Gegner hat eine Grenzmauer in Miniaturformat erstellt und sie am Dienstag um den Stern auf dem „Walk of Fame“ von US-Präsidentschaftskandidat Donald Trump gestellt. Die rund 15 Zentimeter hohe „Mauer“ ist mit Stacheldraht ausgestattet sowie mit US-Flaggen und gelben „Betreten verboten!“ Schildern bestückt. Verantwortlich für die „Errichtung“ der Mauer um Trumps Stern ist ein ortsansässiger Straßenkünstler, der unter dem Pseudonym „Plastic Jesus» arbeitet. Die Mauer ist eine Anspielung auf Trumps Vorhaben, eine Mauer an der mexikanischen Grenze errichten zu wollen. Die Miniatur-Mauer wurde Berichten zufolge am Mittwochmorgen wieder entfernt.