Die Angriffslust von Polen fängt in den letzten Jahren an zu beunruhigen. All dies geschieht mit Unterstützung der US-geführten NATO. So entschied sich die polnische Regierung ihre Armee für etwa 83 Milliarden Zloty (21 Milliarden Euro) erneut aufzurüsten. Dies teilte der stellvertretende Verteidigungsminister Bartosz Kovnatsky während seiner Rede im Sejm (Unterhaus des Parlaments) mit.

 

G4p9Ueu-vTY

 

Von den geschätzten Kosten werden 10 Milliarden für den Kauf von Flugabwehr-Raketen mittlerer Reichweite und taktischen Raketenabwehrsystem verwendet. Mehr als 5 Milliarden werden für den Kauf von Kurzstrecken-Raketenabwehrsystem ausgegeben.

 

3,3 Milliarden Zloty wurde für den Kauf von Hubschraubern und 2,5 Milliarden für den Kauf von U-Booten ausgegeben. Für den Kauf von Drohnen wurden auch mehrere Milliarden Zloty geplant.

 

ZteGHitRLbo

 

Der endgültige Plan soll dem Parlament im September dieses Jahres vorgestellt werden. Das neue Rüstungsprojekt ist für nächsten 5 Jahre , also ab dem nächsten Jahr zwischen 2017-2022, geplant.

 

KibIDLZvU24

Früher wurde berichtet, dass die polnischen Panzer eine tiefgreifende Modernisierung ihrer Panzern von den deutschen Typen «Leopard 2» von Rheinmetall, planen. Ebenfalls Anfang Juli beschloss das Militär ein amerikanisches Raketenabwehrsystem vom Typen «Patriot» zu stationieren.