Im Internet sind erste Videos von der Geiselnahme in der französischen Normandie-Stadt Saint-Etienne-du-Rouvray erschienen.

 

 

Wie zuvor berichtet wurde, hatten zwei mit Messern bewaffnete Männer in einer Kirche in der französischen Normandie vier bis sechs Menschen als Geiseln genommen, unter ihnen mindestens der Priester, zwei Nonnen und zwei Kirchgänger. Die Polizei ist vor Ort.
 
Die Geiselnehmer konnten derweil «neutralisiert» werden. Sie sind offenbar von den Polizisten erschossen worden. Die Umgebung wurde abgesperrt.

 
Der französische Präsident Francois Hollande ist unterwegs zum Ort der Tragödie.