Nahe der lettischen Stadt Skrunda, auf einem Areal wo zu Zeiten der Sowjetunion die Nachrichten- und Flugsicherungszentrale und eine Militärsiedlung sich befanden und das jetzt verlassen ist, will die NATO einen Truppenübungsplatz einrichten.

 

4300937

 

Die Entscheidung, das Gebiet in den Besitz des Verteidigungsministeriums von Lettland übertragen, wurde am Donnerstag einstimmig bei der Abstimmung des örtlichen Bezirksrat angenommen.

 

Wie die Bürgermeisterin von Skrunda, Loreta Robezhnietse, erwähnt, hat diese Entscheidung eine Menge Vorteile.

 

«Für uns ist es eine Gelegenheit, ein verlassenes Grundstück von 42 Hektar zu bereinigen und Anlagen zu erichten», sagte sie in einem Interview mit dem lettischen TV.