Das türkische Außenministerium hat laut Außenminister Mevlut Cavusoglu 88 Mitarbeiter entlassen, die der Teilnahme an dem gescheiterten Putschversuch verdächtigt werden, wie Reuters am Donnerstag mitteilte.

 

311495211
Foto: REUTERS/ Murad Sezer

 

Seit dem Putschversuch haben türkische Behörden laut Reuters Tausende Mitarbeiter von Ministerien, der Armee und der Polizei wegen angeblichen Verbindungen mit dem in den USA lebenden oppositionellen Prediger Fatullah Gülen entlassen, suspendiert oder gegen sie Ermittlungen eingeleitet.

 

Die türkische Regierung macht den oppositionellen Prediger Gülen offiziell für den gescheiterten Putschversuch in der Nacht auf den 16. Juli verantwortlich. Gülen hat die Vorwürfe jedoch zurückgewiesen und äußerte zudem die Vermutung, dass der Staatsstreich von Präsident Recep Tayyip Erdogan selbst inszeniert worden sein könnte.