Die Truppen der bewaffneten Koalition «Jaish al-Fatah» nahmen die Wohngebiete von Aleppo unter Beschuss, berichtet TASS.

 

Es gibt Informationen über zivile Opfer unter der friedlichen Bevölkerung aus den Bereichen: El Hamdaniyah, Dahiyat al-Assad, Jamiat-Tishrin und Ramus. Nach vorläufigen Angaben sind 11 Menschen durch explodierende Granaten und Scharfschützenfeuer getötet wurden, 53 wurden verletzt.

 

01-08-22

 

Die Soldaten der syrischen Armee und die Volkswehr haben am Sonntag die Angriffe der Gruppierungen am südlichen Stadtrand abgewehrt, welche die Vororte von Tel al-Imara und Ramus zu erfassen versuchten. Es hätte ihnen ermöglicht können, an die Wohnviertel näher zu kommen, welche jetzt von den Truppen im Osten von Aleppo blockiert sind.

 

Laut TV-Sender «Al-Mayadin» haben die Regierungstruppen die Kommandostelle des Feindes am Rande von Rashidin angegriffen, mehr als 30 Kämpfer wurden getötet. Den Banden «Jaish al-Fatah» gelang es, zwei Höhen ( Tel-Ahad und Tell es-Savard) und ein Schulgebäude in Al-Hikma zu besetzen.