Zwei polnische Jagdflugzeuge F-16 haben über Krakau ein russisches Kleinflugzeug abgefangen. Der Pilot wurde festgenommen, die Maschine befindet sich mittlerweile am Flughafen der Stadt Radom.

 

„Es ist zur Verletzung des polnischen Luftraums durch ein russisches Trainingsflugzeug gekommen, das sich Richtung Krakau bewegte“, sagte ein Sprecher des polnischen Verteidigungsministeriums dem TV-Sender TVP.

 

Nach Angaben der Zeitung „Polska Times“ sollte die abgefangene Maschine am 5. August an der Kunstflug-Weltmeisterschaft in Polen teilnehmen. Die russische Mannschaft war früher als andere Teilnehmer nach Polen gekommen, um zu trainieren. Der festgenommene Pilot wollte sich seinen Kollegen anschließen.

 

In Polen galten zwischen dem 24. Juli und dem 1. August Einschränkungen für Flüge von Leichtflugzeugen. Grund war der Weltjugendtag unter Beteiligung des Papstes.

 

 

Quelle: Sputniknews