Die bewaffnete Gruppen der «syrischen demokratischen Kräfte», die von den USA und einer internationale Koalition unterstützt, blockieren aktuell die Stadt Manbidsch in der Provinz Aleppo — das berichten Augenzeugen.

 

orig-600x3381470128937-1470128938

 

Intensive Kämpfe erfolgen in den Nachbarschaften des Stadt, die eine bedeutende Anzahl von zivilen Opfern kosteten. Laut Zeugenaussagen sind alle möglichen Fluchtwege für die Eingeschlossenen von Manbidsch blockiert. Zivilisten in Aleppo und Manbidsch sind von jeder Hilfe abgeschnitten. Die Bevölkerung leidet wegen der Knappheit an Lebensmittel, Medikamente und Waren des täglichen Bedarfs.

 

Früher bestätigten US-Streitkräfte die Nachricht über den Tod von 14 Zivilisten wegen der Bombardierung durch die Luftwaffen der USA im Irak und in Syrien in der Zeit von Juli 2015 bis April 2016.

 

Nach Angaben des Auswärtiges Amtes, 45 Zivilisten starben wegen der letzte Bombardierung der Koalition im Dorf Ghandur nördlich der Stadt, 50 weitere wurden verwundet.