Bei einer Messerattacke auf dem Russell Square im Zentrum Londons ist am Mittwochabend eine 60-jährige Frau getötet worden. Es gibt zudem fünf Verletzte. Über deren Zustand ist bislang nichts bekannt.

 

Ein 19-Jähriger sei als mutmaßlicher Täter festgenommen worden, heißt es in der Mitteilung der Londoner Polizei.

 

Die ersten Notrufe gingen laut Polizei um 22.33 Uhr ein. Wenige Minuten später sei der Tatverdächtige von einem Polizeibeamten mit einer Elektroschock-Pistole überwältigt und festgenommen worden.

 


 

Die Hintergründe der Tat sind derzeit noch unklar. Ein terroristisches Motiv könne nicht ausgeschlossen werden, hieß es. Erste Indizien sprächen jedoch eher dafür, dass die psychische Verfassung des Angreifers ein erheblicher Faktor in dem Fall sei, so ein Polizeisprecher.