Am Donnerstagabend ist auf das Parlamentsgebäude in Pristina ein Panzerfaust-Angriff verübt worden. Verletzte sind nicht zu beklagen. Es wird vermutet, dass die Tat mit dem Grenzabkommen zwischen dem Kosovo und Montenegro zusammenhängen könnte. Zum Zeitpunkt des Angriffs hatten die Abgeordneten gerade den darin festgelegten Grenzverlauf erörtert.