Terroristen haben in Aleppo im Norden Syriens drei Zivilisten hingerichtet, die aus dem von ihnen kontrollierten Stadtviertel fliehen wollten. Das geht aus einer Mitteilung des russischen Zentrums für Aussöhnung in Syrien hervor.

 

1473416877-1

 

„In den vergangenen 24 Stunden hat kein einziger Bewohner das östliche bzw. das südliche Stadtviertel verlassen können. Die Terroristen hindern die Bevölkerung daran fortzugehen; sie verminen und beschießen die humanitären Korridore. Drei Zivilisten, die aus dem Viertel Karm al-Qasr zu ihren Verwandten fliehen wollten, die in dem von der syrischen Regierung kontrollierten Gebiet leben, wurden von Extremisten festgehalten und hingerichtet“, heißt es im Dokument.