In einem Café in Saarbrücken hat sich Berichten zufolge ein bewaffneter Mann verschanzt. Die Innenstadt wurde teilweise abgesperrt. Das SEK ist im Einsatz.

 

 

Die Polizei bestätigte gegenüber FOCUS Online einen Einsatz, der am Sonntagmorgen gegen 09.30 Uhr begann und derzeit noch andauert. Der «Saarländische Rundfunk» berichtet auf Twitter, dass sich die Sperrung auf einen Abschnitt der Dudweilerstraße bezieht.
 
Nach Angaben der „Bild“-Zeitung war der Mann blutüberströmt ins noch geschlossene Lokal „Dubrovnik“ gestürmt und hatte „alle raus“ gebrüllt. Mehrere Menschen, vermutlich der Wirt und seine Servicekräfte, rannten auf die Straße. Laut der Saarbrücker Polizei gehört der Mann zum Lokal. Die Tat habe vermutlich keinen politischen Hintergrund. Gegenüber „Bild“ sagte die Polizei, er befände sich in einer „psychischen Ausnahmesituation“.