Ein Terrorverdächtiger ist in Rheinland-Pfalz vorübergehend festgenommen worden, so am Dienstag ein Sprecher des Innenministeriums in Mainz.

 

Es werde vermutet, dass es sich um einen „hohen Repräsentanten der Terrormiliz Islamischer Staat» (auch IS, Daesh) handle.

 

Der Verdächtige soll bei einer Überprüfung aufgegriffen worden sein. Zuvor habe es Hinweise aus einem Gefängnis in Nordrhein-Westfalen gegeben.

 

Dem Sprecher zufolge war das Landeskriminalamt (LKA) Rheinland-Pfalz am Einsatz beteiligt.