Beim Beschuss des Flüchtlingsaufnahmezentrums durch IS- Militanten wurden in der Stadt Baiji, Irak, zwölf Menschen getötet, 35 verletzt, berichtet „Sky News Arabia“.

 

1310712230

 

Die Stadt Baiji befindet sich in der Provinz Salah al-Din, auf dem Weg in die nördliche Stadt Mosul, die der Hochburg von «Islamischen Staat» ist.

 

Der TV-Sender „Al Sumaria“ berichtet, dass der Beschuss von IS-Miilitanten geführt wurde. Unter dem Feuer der Terroristen wurden die Familien getötet, die vorher von der Stadt al-Shirqat und seiner Umgebung flohen. Militante verhinderten die Flucht von Menschen aus den kontrollierten von IS-Militanten Gebieten, weil sie diese Menschen als «menschliche Schutzschilde» gegen die Aktionen der irakischen Armee und Luftstreitkräften der von der USA geführten Koalition zu verwenden beabsichtigen.