18 russischen Prominente sind von Verbrechen «gegen die Grundlagen der ukrainischen nationalen Sicherheit» verdächtigt, verkündigte heute auf einer Pressekonferenz der Generalstaatsanwalt der Ukraine Jurij Luzenko.

 

1474979522

 

Ihm zufolge sind das die Menschen «von den Behörden und von der Führung der Streitkräfte (Russlands)“, unter ihnen sind der russischen Verteidigungsminister Sergej Schoigu, seine beiden Stellvertreter (Dmitri Bulgakov und Nikolai Pankov), zehn Generäle, der Berater des russischen Präsidenten Sergej Glasjew, und ehemaliger Botschafter in der Krim-Föderaler-Bezirkt Oleg Belavenets, berichtet der ukrainische Fernsehsender «112 Ukraine».

 

Laut Luzenko wurden mit der internationalen Expressdienstleistungen und per E-Mail an alle «Verdächtigen» an den Arbeitsort der schriftliche Mitteilung über Verdacht geschickt, zusammen mit der Ladung an Vornahme bei Ermittlungshandlungen.

 

 

Außerdem wurden sie zur öffentliche Fahndung ausgeschrieben, es wurde das Gesuch für Überstellung an das Gericht, Verhaftung und Festnahme vorbereitet, teilte der Generalstaatsanwalt mit.

 

Zuvor hat die Generalstaatsanwaltschaft der Ukraine den Chef der Republik Krim Sergei Aksyonov, die Staatsanwaltin Natalia Poklonsky, und Kommandant der Schwarzmeer-Flotte Alexander Vitko zum Verhör gefordert.