Die Türkei und die Autonome Region Kurdistan (ARK) im Irak haben sich auf ein gemeinsames Vorgehen gegen die Terrormiliz Daesh (auch „Islamischer Staat“, IS) geeinigt. ARK-Präsident Masud Barzani kündigte bei seinem Besuch in Ankara „große Wandlungen“ an.

 

„Wir haben mit der Türkei Strategie und Methoden für den Kampf gegen den IS vereinbart“, sagte Barzani am Mittwoch dem Fernsehsender NTV. „Die Region steht vor großen Wandlungen.“

 

Während seines zweitätigen Besuchs hat Barzani mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan und Regierungschef Binali Yildirim gesprochen.