„Ample Strike“, eine internationale Übung der Luftwaffe, findet demnächst in Tschechien statt. Das teilte der Befehlshaber der tschechischen Luftwaffe, Jaromir Sebesta, am Donnerstag auf einer Pressekonferenz mit. An der Übung beteiligen sich etwa 1.500 Soldaten aus 17 Mitglieds- und Partnerschaftsländern der Nato.

 

„Die Kampfjets, die von Flugplätzen im Ausland kommen, werden nicht mit Waffen ausgerüstet sein, während die auf dem tschechischen Staatsgebiet dislozierten Teilnehmer an den Übungen in ihren Jets über Flugzeuggeschützen verfügen werden“, präzisierte Manöverleiter Zdenek Bauer.

 

Ihm zufolge werden die Kampfjets sowohl von Flugplätzen in Tschechien als auch von Großbritannien, Deutschland und Ungarn aus starten.

 

Am Himmel über Tschechien würden insgesamt 24 ausländische und zehn tschechische Jets, darunter JAS-39 Gripen, Jagdbomber Su-22 und Hubschrauber Apache, trainieren. Die Übungen finden vom 30. August bis zum 20. September statt.

Quelle: Sputniknews