Die russischen Erdkampfflugzeuge des Typs Su-25 „Gratsch“, auf Deutsch „Saatkrähe“, haben neue Manöver vom Flugplatz „Step“ in der Republik Burjatien im Südosten Sibiriens gestartet. Verfolgen Sie die Trainingsflüge der russischen Piloten direkt aus deren Cockpits aus.

 

 
Bei den Übungen finden die Flieger angenommene Ziele, gehen auf Angriffskurs und demolieren feindliches Kriegsgerät, wie der TV-Sender Swesda berichtet.
 
Das Feuer wurde mit unterschiedlichen Waffen eröffnet, mit denen Kampfjets ausgestattet sind: lenk- und unlenkbare Raketen sowie Bordkanonen. Alle Übungsziele wurden getroffen.