RT International hat in den vergangenen Jahren zahlreichen Bürgerbewegungen und Parteien der Linken eine exklusive Bühne geboten. Die amerikanischen Grünen präsentierten auf RT sogar ihre Spitzenkandidatin. Nun will Hillary Clinton entdeckt haben, dass alle Nationalisten der Welt einen «Paten» haben: Wladimir Putin und seinen Sender RT. Getroffen werden soll damit natürlich ihr Gegenkandidat Donald Trump.