Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS, auch Daesh) hat die Verantwortung für den Anschlag in der jemenitischen Stadt Aden übernommen, wie Reuters meldet.

 

Das Attentat hat jüngsten Angaben zufolge 65 Todesopfer gefordert. Ein Attentäter hatte am Montagmorgen (Ortszeit) ein mit Sprengstoff beladenes Fahrzeug in eine Gruppe von Rekruten der Regierungsarmee gesteuert. Der Anschlag ereignete sich unmittelbar vor einem Ausbildungszentrum des Militärs.

 

Nach Informationen der Agentur Xinhua sind 65 Menschen infolge des Angriffs getötet, 55 verletzt worden. Viele der Verletzten befinden sich nach Angaben der Polizei in kritischem Zustand.