Bei einem Selbstmordanschlag in der jemenitischen Hafenstadt Aden sind 45 Militärs getötet und 60 weitere verletzt worden, wie Reuters unter Berufung auf die Organisation „Ärzte ohne Grenzen“ meldet.

 


 


 

Ein Attentäter hat demnach ein mit Sprengstoff beladenes Fahrzeug in eine Gruppe von Rekruten der Regierungsarmee gesteuert. Der Anschlag ereignete sich unmittelbar vor einem Ausbildungszentrum des Militärs.