Janko Vucinic, der Abgeordneter von der Demokratischen Front und der Vorsitzende der Arbeiterpartei (Montenegro) erklärte, was heute in Skupshtina passierte.

 

30-08-21

 

Ihm zufolge wollte er einige Aktivisten-Arbeiter für die Diskussion zum Gesetz mitnehmen, in dem über das Mitarbeiterrecht ging. Aber die Polizei hat gewaltsam Menschen geschoben, es gab Schläge und Dosen mit Tränengas.

 

Janko Vucinic betonte, dass dieses Geld, das der Bruder von Premierminister Djukanovic und anderen korrupten Beamten aus dem Haushalt gestohlen haben sollen, würde ausreichen, um die Probleme von Arbeiter zu lösen.

 

«Die Entscheidungen des diktatorischen Regimes haben nichts gemeinsames mit dem Willen des Volkes zu tun», so Janko Vucinic.

 

In Skupshtina sind etwa ein Dutzend Demonstranten verblieben. Die Atmosphäre ist friedlich, aber die Straße wurde für den Transport blockiert.