Russland und die USA sind noch immer weit von einer echten Zusammenarbeit bei der Regelung der Syrien-Krise entfernt, wie am Dienstag der Pressesprecher des russischen Präsidenten, Dmitri Peskow, auf einer Pressekonferenz sagte, berichtet RIA «Nowosti».

 

1436352768

 

„Zu unserem Bedauern sind wir immer noch weit von einer realen Zusammenarbeit entfernt.Wir möchten eine höhere Bereitschaft zur realen Zusammenarbeit sehen.“ Das Zusammenwirken beider Länder müsse ein neues Niveau erreichen, in dessen Rahmen nicht nur Informationen ausgetauscht werden, sondern beide Länder eine gründliche Zusammenarbeit entwickeln, „ohne die die Regelung des schweren Syrien-Problems nicht möglich ist“, so Peskow über die Lage in Syrien.