Die Dubrowinskajastraße in der Stadt Donezk geriet wiederholt unter Beschuss der ukrainischen Armee.

 

 

 

«Der Beschuss passierte in 20 Minuten nach Mitternacht. Es war ein Glück, dass das Auto den Schlag auf sich nahm. Sonst wäre alles im Haus», sagte ein Hauswirtin gegenüber News Front.

 
Die ukrainische Armee hat absichtlich Feuer auf Zivilisten geöffnet, wohl wissend, dass es keine Armee der VRD in der Gegend gibt. Die Donezk-Bewohner bestätigen die Tatsache, dass die Beschüsse der ukrainischen Armee auf die Wohngebiete der Republik Donezk in letzte Zeit sich rasch vermehrt haben.