Der Chef der Aufbewahrungsstelle eines Verbandes der Nationalgarde der Ukraine ist wegen Diebstahl von Staatsvermögen zu fünf Jahren Haft verurteilt worden. Das teilte die Generalstaatsanwaltschaft am Freitag mit, schreibt Sputniknews

 

Die Militärstaatsanwaltschaft der Stadtgarnison von Kiew unterstützte die Staatsanklage gegen den Unteroffizier. Der Täter hatte von Juni bis August 2015 Kletterausrüstungen, Seile und sonstiges Gerät im Gesamtwert von 78.000 Hrywnja (rund 2.900 US-Dollar) vom Standort des Verbandes entführt und an einem Pfandhaus abgegeben.

 

Während der Gerichtsuntersuchung wurde der Schaden in vollem Umfang ersetzt.