Die SPD bleibt zwar stärkste Kraft in Mecklenburg-Vorpommern, die Champagnerkorken knallten aber trotzdem kaum — zu groß ist der Schock angesichts des Abschneidens der AfD und des miserablen Ergebnisses der CDU. Darüber sprach Sputnik mit Bildungsminister des Bundeslandes, Mathias Brodkorb (SPD).

 

311809035

 

Für Brodkorb steht fest: Bundeskanzlerin Angela Merkel trägt mit ihrer Haltung in der Flüchtlingskrise die Hauptschuld. Besonders ihr Zitat: Wenn ihr Kurs nicht unterstützt werde, dann sei das nicht mehr ihr Land! Der SPD-Politiker dazu:

 

„Ich finde das ziemlich hart. Das erinnert mich an die DDR 1953, als Brecht an die Regierung gerichtet sagte: ‚Wenn euch das Volk nicht passt, müsst ihr euch ein neues suchen.‘“

 

Wer so an den Bedürfnissen und Ängsten der Menschen vorbeidenke, der müsse sich nicht wundern, wenn er nicht gewählt werde, meinte Brodkorb. Merkel habe nachzudenken, so könne man als Regierungschef in einer Demokratie nicht mit Menschen umgehen.