Ankara beabsichtigt, die Städte Manbidsch und El-Bab im Norden Syriens von der Terrorgruppierung „Islamischer Staat“ (IS) zu befreien und dort eine Sicherheitszone zu schaffen, sagte der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu in einem Interview für den Fernsehsender CNN.

 

“Wir haben immer hervorgehoben, dass man mit der blutigen Terrorgruppierung IS ohne Bodenoperation nicht fertig werden kann. Unser Ziel ist es, Manbidsch und dann El-Bab von den Terroristen zu räumen und dort eine Sicherheitszone zu schaffen“, so Cavusoglu.

 

Ihm zufolge müssen späterhin so wichtige Städte wie das syrische Rakka und das irakische Mossul befreit werden.