Bei einem schweren Brand im Osten Moskaus sind vorläufigen Angaben zufolge sieben Feuerwehrleute ums Leben gekommen. Das erfuhr RIA Novosti am Donnerstagabend bei den Stadtbehörden.

 

 
Die Rettungskräfte konnten bislang zwei Leichen bergen. Nach den anderen fünf wird gesucht. Der Brand tobt in einem Lager mit Plastikerzeugnissen auf einer Fläche von rund 4.000 Quadratmetern.

Die sieben Feuerwehrleute galten zuerst als vermisst, als etwa 1.500 Quadratmeter Dach eingestürzt waren. Die Feuerwehr vermutet, dass auch die anderen fünf Kollegen von brennenden Trümmern verschüttet wurden.