Massenschlägereien in der Werchowna Rada, dem Abgeordnetenhaus in Kiew, sind keine Seltenheit. Am Freitag prügelten sich ukrainische Volksvertreter schon wieder. Diesmal war ein Päckchen mit Zwieback Auslöser der gewaltsamen Auseinandersetzung.

 

avrekapkefo

 

Auf Bildern aus dem Parlament, die das ukrainische Fernsehen ausstrahlte, sind mehrere Abgeordnete zu sehen, die sich schubsen und einander die Packung aus den Händen reißen. Schließlich platzt die Packung und ihr Inhalt fällt zu Boden. Damit ist das Handgemenge beendet: die Abgeordneten gehen zu ihren Plätzen, die Sitzung kann fortgesetzt werden.

Der Abgeordnete Alexej Gontscharenko bestätigte, dass die Zwieback-Packung, die er einem Kollegen geschenkt hatte, Auslöser des Handgemenges gewesen sei.

„Heute Morgen habe ich Nikolai Skorik Zwieback mitgebracht“, schrieb Gontscharenko auf Facebook. „Seine Kollegen aus dem Oppositionsblock wollten auch Zwieback. Sie schubsten sich im Kampf um sie, bis die Packung platzte.“